Alle 1822direkt Gesellschaft der Frankfurter Sparkasse Deals


[wpcd_coupon id=575004]


Comeback fĂŒr das Tagesgeldkonto
1822direkt zahlt ab sofort wieder bis zu 1 % p.a. Zinsen

Geld auf dem Tagesgeldkonto zu sparen oder zu parken wird wieder attraktiver – zumindest fĂŒr die Kunden der 1822direkt. Die Online-Tochter der Frankfurter Sparkasse verabschiedet sich von der Nullzins-Ära. Ab Freitag, 14.10.2022, bekommen Neukunden 1 % p. a. Zinsen fĂŒr bis zu 50.000 € Guthaben. Kunden die bereits ein Tagesgeldkonto bei der 1822direkt haben, kommen ab 1. Dezember 2022 in den Genuss von 0,3 % p.a. Zinsen.

Lange Jahre hat das Tagesgeldkonto wegen Null-Zinsen und Verwahrentgelten immer mehr an AttraktivitĂ€t und Bedeutung verloren. Jetzt feiert es ein Comeback als sicherer Hafen fĂŒr die Ersparnisse. Die 1822direkt zĂ€hlt zu den Vorreitern bei den deutschen Banken und gewĂ€hrt wieder Guthabenzinsen fĂŒr die Tagesgeldkonten. Ab sofort zahlt die 1822direkt Neukunden sechs Monate 1 % p.a. Zinsen fĂŒr bis zu 50.000 € Guthaben. Danach gibt es die neue Basisverzinsung. Die betrĂ€gt fĂŒr Kunden, die schon ein Tagesgeldkonto bei der 1822direkt haben ab 01.12.2022 dann 0,3 % p.a..

Zinsvorteil an Kunden weitergegeben
Möglich macht das die Anhebung der Leitzinsen durch die EuropĂ€ische Zentralbank (EZB). Der Leitzins ist der von der EZB festgelegte Zinssatz, zu dem sich GeschĂ€ftsbanken dort Geld beschaffen können. Seit 2014 durften Bankkunden in der Regel mit 0 % oder gar teilweise mit Verwahrentgelten fĂŒr ihre RĂŒcklagen auf dem Tagesgeldkonto leben. Nun kommt die Zinswende und die 1822direkt reagiert darauf und gibt den Vorteil an die Kunden weiter.

Erleichtert dĂŒrften vor allem Bankkunden sein, die ihr Geld möglichst sicher parken wollen und deshalb nicht auf ein Tagesgeldkonto verzichten können. Denn gegenĂŒber anderen Anlageformen hat das Konto einen entscheidenden Vorteil: Das Ersparte ist besonders sicher und kann jederzeit kurzfristig abgehoben werden, wenn es gebraucht wird.

Umschichten kann sich lohnen
Minus-Zinsen und Verwahrentgelte wurden in den vergangenen Jahren bei den meisten Banken erst ab grĂ¶ĂŸeren Einlagen von beispielsweise 30.000 € oder 50.000 € fĂ€llig. Deshalb haben viele Kunden ihre Ersparnisse auf mehrere Banken verteilt, um unterhalb dieser Grenzen zu bleiben. Nun kann es sich wieder lohnen, die Ersparnisse auf einem 1822direkt Tagesgeldkonto zusammenzufĂŒhren, wo es jetzt ein Comeback der Guthaben-Zinsen gibt.

Jetzt Tagesgeld Konto eröffnen und 1% Zinsen sichern!


1822direkt


1822direktÜber die 1822direkt

Die 1822direkt ist eine 100%ige Tochter der Frankfurter Sparkasse, der viertgrĂ¶ĂŸten Sparkasse in Deutschland. Seit dem 28. September 1996 ist die 1822direkt im Direktbanking tĂ€tig und versteht sich als Universalanbieter fĂŒr den Privatkundenbereich. Im September 2005 wurden die Frankfurter Sparkasse und somit auch die 1822direkt in die Helaba Landesbank Hessen-ThĂŒringen integriert und sind seitdem ein Teil des Konzerns der Landesbank. Als Vertriebsgesellschaft der Frankfurter Sparkasse, in deren Namen die 1822direkt handelt, bietet sie digitale Bankprodukte fĂŒr Privatkunden an. Das Produktportfolio umfasst neben Giro- und, Depotkonten auch Ratenkredite, Baufinanzierungen und Tagesgeldkonten. Detaillierte Informationen gibt es unter www.1822direkt.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert