Banken Pleiten 2020 in Deutschland

Die Corona-Krise verursacht Bankpleiten 2020

Die Corona-Krise verursacht weltweit Bankpleiten. Der Hintergrund sind die Insolvenzwelle die zu massiven Kreditausfällen mit entsprechenden Folgen bei den Geldhäusern verursacht haben.

Banken Pleiten 2020 in Deutschland
Commerzbank bald nichts mehr wert.

Die deutschen Banken wie z.B. Deutsche Bank und Commerzbank stehen davor aus dem DAX 30 zu fliegen und die Aktienwerte fallen in bodenlose.

Diese deutet daraufhin, dass fast alle Banken in Deutschland bald pleite sind.

Folgendes passiert bei Insolvenz der deutschen Banken in Deutschland

Die Einlagensicherung von 100.000 Euro pro Person gilt für alle Guthaben wie z.B. Giralgeld, Tages- und Termingeldkonten, (jedoch nicht Aktien und Fondsanteile) eines Kunden bei einem Institut. Dieses Geld wird von der privaten Einlagensicherung des Bankenverbands BdB bezahlt, wenn Kunden einer Privatbank mehr als 100.000 Euro durch eine Pleite verloren haben.

Staatliche Banken

Die öffentlich-rechtlichen Sparkassen, Landesbanken und Landesbausparkassen sowie Genossenschaftsbanken gehören in dem Sicherungssystemen DSGV und BVR an. Diese versuchen im Ansatz, Insolvenzen durch Fusionen kranker Banken mit gesunden Instituten zu verhindern. Daher auch die Sparkassenfilialenschließungen.

Aktien und Wertpapiere

Sollte die Pleitebank nicht mehr in der Lage sein die Wertpapiere herauszugeben, sind Privatanleger nur mit 90 Prozent des Depotwerts und max. mit 20.000 Euro – geschützt.

Bankschließfächer

Wichtig zu wissen wie auch die Finanzaufsicht Bafin auf ihrer Internetseite bafin.de darauf hinweist, dass auch Mieter von Bankschließfächern zunächst vor Problemen stehen. Im Falle eines Moratoriums ( Vorstufe einer Insolvenz) wird durch die Behörde die Schließung der Bankgebäude für den Kundenverkehr angeordnet.

Fazit:

Sollte es zum Moratorium Ihrer Bank kommen ist es leider schon zu spät. Ratsam ist es immer auf die Geschäftszahlen der Hausbank zu schauen. Man sollte nicht mehr als 100.000 EUR auf der Bank als Giralgeld oder Tagesgeld horten. Und wenn Sie Wertpapiere haben nicht mehr als 20.000 EUR Wert pro Bank. Alles andere ist in der heutigen Lage unsicher.

Schreibe einen Kommentar